Suchen
 
Kategorien
Willkommen
Schulleitungsteam
Unsere Lehrer
Sprechstunden
Elternbeirat
Leitbild
Tugendprojekt
Umweltschule
Schulkleidung
Unterrichtsangebote
Unsere Partnerschule
Fragen und Antworten
Jugendsozialarbeit
Beratung
Service
Kontakt

Gemeinde Pöcking
Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Der erste Schultag nach den Ferien

im Schuljahr 2017/2018 ist Dienstag, der 12. September 2017.
Die Begrüßung unserer zukünftigen Schüler wird um 9.00 Uhr in der Turnhalle stattfinden.

Um ca 10.30 Uhr ist der erste Schultag beendet und Sie werden mit Ihren stolzen Kindern, die jetzt Schulkinder sind, sicher noch einen schönen Tag verbringen.
Alle anderen Klassen beginnen schon um 8.00 Uhr und haben um 11.15 Uhr Unterrichtsschluss.

Am Mittwoch, 13. September 2017 ist für alle Schulkinder Unterricht von 8.00 Uhr - 11.15 Uhr. Der Beginn der Lehrerkonferenzen am Dienstag und Mittwoch ist jeweils um 11.30 Uhr.
Ab Donnerstag, 14. September 2017 beginnt dann für alle Klassen der stundenplanmäßige Unterricht. Die tägliche Unterrichtsdauer wird Ihnen auf einem Stundenplan mitgeteilt, den Sie über Ihr Kind erhalten.


Elternabende, Sprechstunden und -tage

Der Zusammenarbeit von Erziehungsberechtigten und Schule kommt in den ersten Schuljahren besondere Bedeutung zu. Darum werden in der Grundschule zu Beginn des Schuljahres Klassen-Elternversammlungen durchgeführt, in denen Erziehungs- und Unterrichtsziele sowie unterrichtliche Verfahrensweisen erläutert und Fragen von allgemeiner Bedeutung erörtert werden.

Förderer der Grundschule Pöcking

Projektleitung: Iris Suckfüll und Felizitas Merz 

Ein Projekt der Stiftung für Pöcking 

IBAN: DE34 7025 0150 0029 1397 89 



Gesetzliche Unfallversicherung

Jede Schülerin und jeder Schüler ist durch den Bayerischen Gemeindeunfallversicherungsverband (GUV) gegen Unfälle versichert. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf die Teilnahme am Unterricht (einschließlich Pausen) und auf die sonstigen Schulveranstaltungen (z.B. Schulausflüge, Besichtigungen, Schullandheimaufenthalte) sowie auf den Schulweg bzw. auf den Weg zu und von einer Schulveranstaltung.

Haftung, Versicherungen

Die Haftung der Schule bei Sachschäden richtet sich nach den dafür geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Sie erstreckt sich jedoch grundsätzlich nicht auf Verlust oder Beschädigung von Gegenständen, die Ihr Kind mit in die Schule bringt, die aber nichts mit der Schule oder dem Unterricht zu tun haben.

Hausaufgaben

Hausaufgaben dienen vor allem der Übung des Lernstoffs im Anschluss an den Unterricht oder der Vorbereitung des nachfolgenden Unterrichts. Gleichzeitig sollen sich die Kinder dadurch allmählich an selbstständiges Arbeiten gewöhnen.

    

Interessante Links für Eltern

Festlegungen zur Arbeit des Elternbeirats:

http://www.km.bayern.de/eltern/schule-und-mehr/elternbeirat.html

Das bayerische Schulsystem im Überblick:

http://www.km.bayern.de/eltern/schularten.html

Informationen zur Vereinbarkeit von Schule und Beruf:

http://www.km.bayern.de/eltern/schule-und-familie.html

 

Rechte und Pflichten der Eltern gegenüber der Schule:

http://www.km.bayern.de/eltern/was-tun-bei/rechte-und-pflichten.html

 


Klassenelternsprecher, Elternbeirat

Die Erziehungsberechtigten der Schüler einer Klasse wählen aus ihrer Mitte den Klassenelternsprecher und dessen Stellvertreter für die Dauer eines Jahres. Der Klassenelternsprecher nimmt die besonderen, seine Klasse betreffenden schulischen Belange der Erziehungsberechtigten wahr. Er soll in diesem Rahmen das Vertrauensverhältnis zwischen Erziehungsberechtigten und Lehrkräften vertiefen, das Interesse und die Verantwortung der Erziehungsberechtigten für die Erziehung und Bildung ihrer Kinder wahren und pflegen sowie Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Erziehungsberechtigten mit der Lehrkraft oder dem Schulleiter besprechen. Gegebenenfalls soll der Klassenelternsprecher auch zwischen Eltern und Klassenlehrer vermitteln, wobei zunächst vor allem auf persönliche Aus- sprachen zwischen den Betroffenen hingewirkt werden soll.

Lernmittel / Schulranzen

Schulbücher werden im Rahmen der Vorschriften des Schulfinanzierungsgesetzes unentgeltlich an die Schüler ausgeliehen. Die übrigen Arbeitsmittel und das Verbrauchsmaterial (z.B. Hefte, Schreib-, Zeichen- sowie Werkmaterial) müssen von den Erziehungsberechtigten selbst beschafft bzw. bezahlt werden.

Lesepaten

Die Stiftung für Pöcking möchte mit dem Projekt "Kinder- und Jugend - Leseförderung" Kindern helfen, den Zugang zum Lesen zu finden, die Lesefreude wecken und somit das Lernen leichter machen. Auch in diesem Schuljahr stehen Lesepaten kostenfrei zur Verfügung, die sich einmal pro Woche mit Schulkindern zum gemeinsamen Lesen treffen. Die Termine werden individuell vereinbart. Bitte wenden Sie sich an die Klassenlehrer und -lehreinnen Ihres Kindes und wir werden den idealen Lesepaten für Ihr Kind finden.


 

Aktuelles
Aktuelle Informationen zur Notfallbetreuung

Hier können Sie das aktuelle Anmeldeformular zur Notfallbetreuung herunterladen.

mehr
Fotoecke

Hier seht er die Bilder, die ihr mir geschickt habt.Viel Vergnügen beim Betrachten!
Termine

22.07.2020
Lesung in der Bücherei für die 3. und 4. Klassen

 


03.07.2020
Ausweichtermin Bundesjugendspiele

 


26.06.2020
Bundesjugendspiele
mehr